Dein Warenkorb

ist leer.

zum Warenkorb zur Kasse

ist leer.

Zwischensumme: 0,00 €

inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versand- und Portokosten

zum Warenkorb

Nike Air

Der Erfinder der bahnbrechenden Technologie war ein gewisser Marion Frank Rudy, Raumfahrtingenieur aus Kalifornien. Er schaffte es erstmals Gas in eine luftdichtes Kissen einzuschließen und patentierte seine bahnbrechende Erfindung. Als erstes, noch vor Nike, bot Marion die Air Technologie Adidas an. Die Firma aus dem fränkischen Herzogenaurach fanden allerdings keine Verwendung für das „Luftkissen“, noch erkannten sie deren Möglichkeiten. Nike erkannte schnell das enorme Potenzial der Erfindung, was letztendlich die auch Grundlage des Erfolges des Nike Air Max war. 

 

Das Nike Air Kissen besteht aus einem unter Druck stehendem Gas, das in eine Polyurethan eingekapselt und verschweißt wird. Das darin eingeschlossene Gas muss allerdings eine so hohe Dichte haben, dass es nicht nach Außen weichen kann, aber Luft von außen durch die geringere Dichte nach innen dringen kann. Ein plattes Nike Air Kissen ist deshalb ohne eine Verletzung der Außenhaut ausgeschlossen und kann sich von alleine wieder aufpumpen. In der ursprünglichen Fassung des Nike Air Pads verwendete man ein so genanntes „Supergas“ - meistens halogenisierte Kohlenwasserstoffe oder Schwefeldioxid. Dies erwies sich im Laufe der Jahre als zu teuer. In den neuen Nike Air Sneaker verwendete man daher für das Nike Air System das weitaus billigere und umweltfreundlichere Stickstoff. Das ist eine der wichtigsten Änderungen im Vergleich zum eigentlichen Nike Air Pad von Marion Rudy.  Grundlagen der Nike Air Technologie wurden auch bei den ersten Air Jordans verwendet.

 

 

Im Allgemeinen kann man sagen: Die Nike Air Technologie hat den Vorteil Aufprallenergie fast vollständig zu absorbieren. Bei einem Auftritt des Fußes wird die Nike Air Kammer zusammengedrückt und so der Aufprall des Fußes abgefedert, was zu einer Schonung von Knie und Bandscheibe führt. Nach dem Anheben des Fußes kehrt die Luftkammer wieder zu ihrem Ausgangszustand zurück.

 

Die Nike Air Technologie war Grundlage und Basis für alle danach folgenden Dämpfungssysteme aus dem Hause Nike. Je nach Sportart und Einsatzort gibt es verschieden dichte Kapseln. Diese orientieren sich nach der Geschwindigkeit, Beschleunigung und Distanz der jeweiligen Sportart. Verwendung findet die Nike Air Technologie in zahlreichen Schuhen wie zum Beispiel in den Air Max (mit frei liegendem Nike Air Kissen) oder den Zoom Air (geschlossenes flaches Nike Air Sichtfenster). Hätte Adidas die Air Technologie gekauft würde der Sneaker- und Sportschuhmarkt heute mich Sicherheit anders aussehen und wir würden alle bestimmt Adidas Air Schuhe tragen. 

 

Hier sind alle gängigen Nike Air Kissen abgebildet

 

Nike Air

 

 

Hier ein Video von Frank Rudy dem Erfinder des Nike Air Systems